Kräutermischungen – Das Spiel mit dem Tod

Kräutermischungen – Das Spiel mit dem Tod

Immer wieder lese ich von Personen, dass sie anfangen Kräutermischungen wie Spice auszuprobieren weil sie einfach mal wissen wollen wie es so ist. Scheinbar ist es hier genau so wie bei dem Schild wo drauf steht „Frisch gestrichen“. Es gibt halt Leute die müssen sich mit leichtem Tippen auf die Oberfläche vergewissern das es wirklich frisch gestrichen ist obwohl sie gleichzeitig blind glauben, dass in der Milchstraße über eine Million Sterne existieren. Ähnlich scheint es auch mit den Kräutermischungen. Man kann oft genug sagen konsumiert es nicht, es ist KEIN THC bzw Cannabisersatz und erst recht kein schöner Rausch und dennoch wollen viele sich selbst davon überzeugen und landen dann möglicherweise im Krankenhaus.cannabistutorials-kräutermischungen-bild1

Aber auch unfreiwillig wird diese neue, im Chemielabor hergestellte Droge konsumiert. Besonders habgierige Dealer strecken ihre Cannabistütchen mit den Kräutermischungen und vergiften ihre Konsumenten somit wissentlich nur für ein paar Euros mehr in der Tasche. Deshalb sucht euch eure Quellen sehr gut aus. Eine Diskussion mit einem Spice-streckendem Dealer ist übrigens Sinnlos denn dort zählt nur Geld und nicht eure Gesundheit. Zum Glück gibt es aber auch Dealer die zumindest beim Grasverkauf mit Gewissen arbeiten. Eine Legalisierung würde diese Methode der Verbreitung von Kräutermischungen und die damit einhergehenden Krankenhausfälle übrigens sofort unterbinden.

Konsequenzen der Kräutermischungen

Was passiert eigentlich wenn man so eine Kräutermischung raucht?

Erst einmal muss man betonen dass Kräutermischungen um ein vielfaches stärker sind als normales Cannabis.Ein paar Krümel genügen bereits um euch vergessen zu lassen wer und wo ihr seid. Die Orientierung ist das Erste was leidet nachdem ihr das Zeug geraucht habt. Auch gibt es immer wieder Berichte darüber, dass man sich starke „Filme“ schiebt und seine Umgebung gar nicht mehr wahr nimmt.

Gefährlich wird es besonders dann wenn man die Kräutermischungen alleine ausprobiert und sich dabei ggf. überdosiert was sehr schnell passieren kann. Erbrechen ist hier die schon fast garantierte Folge inklusive Kreislaufzusammenbruch. In dieser Situation kann es passieren dass ihr auf den Rücken fallt und euch übergeben müsst. Passiert dies, könnt ihr dabei ersticken. Ein wirklich unschöner Tot und sicherlich auch keine schöne Nachricht für eure Angehörigen.

In YouTube tauchen immer mehr Videos auf die die Folgen der Kräutermischungen aufzeigen. Wollt ihr euch irgendwann so wiedersehen?

Gesundheitliche Folgen

Wie bereits erwähnt kann es während des Konsums und dem Rausch der Kräutermischungen zu Kreislaufstörungen sowie Erbrechen oder gar zur Bewusstlosigkeit führen. Besonders gefährlich wird es dann wenn ihr das Bewusstsein verliert und euch dann übergeben müsst. Die Gefahr zu Ersticken ist dann besonders hoch.

Wieso sind Kräutermischungen legal ?

Während Cannabis, welches zu den sichersten Drogen auf der Welt zählt in Deutschland weiterhin verteufelt und gejagt wird, sind Kräutermischungen wie „Spice“ oder „Lava Red“ auf dem Vormarsch. Diese sind einfach aus dem Internet zu bestellen ohne die Gefahr die Polizei vor der Tür zu haben. Die Bundesregierung stützt sich darauf das die Bestandteile sowie Mischverhältnisse der synthetischen Droge ständig verändert werden und man so kein eindeutiges Gesetz entwickeln könne. Hier unser Vorschlag: Synthetische Cannabinoide verbieten. Was die Natur perfektioniert hat, kann der Mensch nicht mehr besser machen das hat er oft genug bewiesen mit teilweise Katastrophalen folgen.

Ich bin aber immer noch Neugierig

Wenn euch auch das nicht die Versuchung nehmen kann, abhalten kann ich euch am Ende ja sowieso nicht. Wenn ihr schon Kräutermischungen ausprobieren müsst dann tut dies bitte zu zweit. Wobei einer vollkommen nüchtern und klar sein sollte, sodass Hilfe gerufen und gestellt werden kann wenn es nötig wird. Denkt dran, einen Kreislaufkollaps, Erbrechen, Panikattacken und vieles mehr nehmt ihr bei dem Konsum von Spice bzw Kräutermischungen billigend in kauf. Probiert diesen Dreck niemals alleine, am besten gar nicht wenn euch eure Gesundheit lieb ist.

 

Ich hoffe wirklich das ich mit diesem Artikel zumindest ein paar Menschen wachrütteln konnte so einen Schund wie „Spice“, „Lava Red“, und wie sie alle heißen nicht zu konsumieren. Wer Kräutermischungen als Cannabisersatz verwenden möchte wird stark enttäuscht denn der Rausch ist kein bisschen mit dem von THC vergleichbar. Lasst es bitte und tut euch und eurer Familie einen großen Gefallen.

Kommentare

COMMENTS