Samen herstellen selbst gemacht

Samen herstellen selbst gemacht

Die eigenen Samen herstellen lohnt sich! Wenn man sich für eine Lieblingssorte entschieden hat möchte man diese eigentlich immer wieder Züchten. Fehlt jedoch der Platz für eine Mutterpflanze bleibt einem eigentlich nur noch die Zucht aus Samen. Das kann auf Dauer kann schön ins Geld gehen erst recht wenn man eine etwas kostspieligere Sorte hat.

Wir möchten euch in diesem Beitrag zeigen wie ihr selbst eure Samen herstellen könnt ohne unbedingt die komplette Pflanze befruchten zu müssen. Damit das auch klappt müsst ihr unbedingt auf reinlichkeit achten. Betretet niemals den Blüteraum in gleicher Kleidung wenn ihr bei eurem männchen gewesen seid sonst könnt ihr euch das selektierte Samen herstellen sparen und gleich die männliche Pflanze mit den weibchen zusammen züchten.

Wie ihr eure eigenen Samen herstellen könnt

Wir brauchen für unser Vorhaben:

  • ein ausgewachsenes männliches Exemplar eurer Lieblingssorte
  • eine weibliches Exemplar eurer Lieblingssorte – Die Pflanze sollte im Anfang des 2. Blütemonats sein um auch noch etwas rauchbares am befruchteten Trieb zu bekommen. Wer das nicht möchte, kann den Trieb der Pflanze auch direkt eine Woche nach dem Blüteanfang bestäuben.

1. Pollenentnahme
samen-herstellen-pollen

Das Männchen wird grundsätzlich getrennt vom Weibchen groß gezogen bzw. direkt in Blüte geschickt. Nachdem sich die Pollensäcke der männlichen Pflanze geöffnet haben schneidet man vorsichtig und ohne große Erschütterungen einen mit Pollensäcken bewachsenen Trieb ab und steckt diesen in eine vorzugsweise dunkle Papiertüte. Schüttelt den Trieb in der Brottüte kräftig um die Pollen vom Trieb zu klopfen. Es sollte sich eine gute Schicht Pollen in der Tüte abgelegt haben. Die Tüte sollte deshalb dunkel sein, da die Pollen gelb bis weiß sind und somit in dem Beutel leichter zu erkennen sind.

Schließt die Brottüte durch falten und steckt sie danach in einen Zipbeutel. Beschriften nicht vergessen. Alternativ könnt ihr die Pollen auch in einen verschließbaren Behälter umfüllen. Wascht euch nach der Entnahme der Pollen gründlich die Hände und wechselt eure Kleidung. Auch eure Haare sollten frisch gewaschen sein da sich Pollen die eventuell nebenher flogen überall niederlegen. Samen herstellen ist penible Arbeit wenn man keine Fehler machen möchte.

Der erste Schritt in Richtung eigener Samen herstellen ist bereits getan und wir können weiter gehen zu Schritt 2.

 

2. Befruchtung

Nehmt eure zu befruchtende Pflanze mit der ihr eure Samen herstellen wollt aus dem Growroom heraus und stellt bereits jetzt die Ventilation ab.

Benutzt einen kleinen Pinsel um die Pollen aus der Brottüte aufzunehmen doch vorsicht, dass sie beim herausholen nicht umherfliegen! Tragt die Pollen nun auf einen einzigen Trieb eurer Pflanze auf. Achtet darauf immer die weißen Fäden zu bestreichen. Ein paar Pollen reichen dafür bereits. Passt auf, dass ihr die Pollen nirgendwo sonst auftragt und sie nicht herumfliegen. Auch beim Auftragen müsst ihr darauf achten, dass der befruchtete Trieb nicht gegen andere schlägt.

Nachdem ihr die Pflanze nun befruchtet habt nehmt ihr euch ein stück weißes Fließ und bindet es locker um den befruchteten Trieb. Das belasst ihr für die nächste Woche so um zu verhindern dass sich Pollen absetzen und durch den Zuchtraum fliegen. Denkt dran, der Ventilator bleibt erst einmal ausgeschaltet!

Nehmt nach einer Woche die Pflanze erneut aus dem Growroom und nehmt das Fließ ab. Die Pollen sollten nun fest mit der Pflanze verwachsen sein und überschüssiges im Fließ festhängen. Auch hier wieder auf Pollenflug achten! Stellt die Pflanze zurück in euren Zuchtraum jedoch mit guten 10-15cm Luft zu anderen weiblichen Pflanzen.

In den nächsten Wochen werdet ihr sehen wie die Pflanze an dem befruchteten Trieb statt dicker Knospen nun kleine Kapseln ausbildet. Darin befinden sich die Samen. Diese müssen nun nur noch heran reifen.

3. Samen ernten

reif-samen-herstellen

Ob eure Samen reif sind erkennt ihr daran, dass die Samenkapseln aufplatzen und euch kleine braune Samen anschauen. Fallen diese bereits herunter habt ihr zu lange mit dem Ernten gewartet.

Entfernen könnt ihr die Samen nach dem sie Reif sind durch einfaches abklopfen. Zum Beispiel in eine Schüssel. Sollte das auf Anhieb nicht funktionieren, lasst die Cannabis Buds noch etwas trocknen.

Nachdem das Samen herstellen selbst ja nun wirklich simpel war, müssen wir nun warten bis die Samen ausgehärtet sind. Das kann manchmal schon in 4 Wochen passiert sein, manchmal aber auch erst nach 3 Monaten. Das aushärten der Samen ist wichtig da sie bei sofortiger Verwendung verschimmeln könnten oder gar nicht erst aufgehen.

Ebenso ungeeignet sind unreife Samen. Diese erkennt ihr wenn ihr nach dem Samen herstellen euren Bestand anschaut und helle bis weiße Seeds findet. Diese könnt ihr bedenkenlos in den Müll werfen.

Wie immer hoffe ich euch mit diesem Tutorial zur Samen Herstellung geholfen zu haben und wünsche euch viel Erfolg wenn ihr euch selbst nun eure eigenen Samen herstellen wollt.

Kommentare

COMMENTS