Was ist Decarboxylierung ?

Was ist Decarboxylierung ?


Schon einmal Cannabis pur gegessen und euch gewundert wieso ihr keine Wirkung verspürt? Das liegt daran, dass Cannabis nicht von Anfang an den psychoaktiven Stoff THC produziert sondern THCA oder auch THC-Säure genannt. Diese ist erst einmal weitgehend inaktiv bis wir es decarboxylieren und das THCA in THC wandeln. Es wird deshalb decarboxylieren bzw Decarboxylierung genannt weil die sauren THC-Säuren Carboxyl-Säuren sind.

Wie genau die Decarboxylierung funktioniert und wofür man diesen Schritt durchführen sollte erklären wir euch in diesem Artikel.

Decarboxylierung über Hitze

Durch Erhitzung der rohen Cannabisblüten wird das THCA in THC decarboxyliert und damit aktiviert. Diesen Schritt muss man allerdings nur gehen wenn man eine Speise oder ein Endprodukt herstellen möchte welches ohne vorherige Hitze hergestellt wurde. Wenn ihr euch also Haschkekse oder ähnliches zubereitet landet das ganze sowieso im Backofen. Wenn ihr aber beispielsweise BHO oder RSHO (Rosin Hasch) essen wollt dann muss dieses vorher einmal erwärmt worden sein damit die gewünschte Wirkung durch das THC erreicht werden kann. Das selbe gilt für pures Haschisch welches ohne vorherige Decarboxylierung weitgehend inaktiv bleibt wenn man es isst.

Cannabistutorials-decarboxylierung

Der (kurze) Prozess

Um sein rohes Cannabiskraut und damit das darin enthaltene THCA zu aktivieren bzw in THC zu decarboxylieren wird es in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geschoben und etwa fünf Minuten bei 200-210°C „gebacken“.

Generell gilt: Je geringer die Hitze desto länger die Dauer der Decarboxylierung. Bei einer Glut wie sie beim Joint entsteht benötigt die Decarboxylierung hingegen nur wenige Sekunden. Professor Brenneisen aus der Schweiz hat dies als optimale Decarboxylierungsbedingungen für THC ermittelt. Dabei werde kaum THC verdampft oder zu CBN oxidiert.

 

Die Möglichkeiten der Decarboxylierung

Wenn THCA in THC gewandelt werden kann, geht das dann auch mit CBD zu THC und umgekehrt? Kurz und knapp: Nicht ganz. THC lässt sich nicht in CBD wandeln sondern nur in CBN. Andersherum funktioniert aber das Wandeln von CBD in THC. Das ist jedoch nicht ganz ohne und auch nicht ungefährlich. Doch wie genau das von statten geht und was ihr dafür benötigt das erklären wir euch Schritt für Schritt in einem der nächsten kommenden Tutorials.